T E R M I N E


Mon. 02.01.2023: AR-Freundschaftsrennen

Sam. 18.02.2023: Club- und Schülerrennen

Sa./So. 18./19.03.2023: Skiweekend Obersaxen

Sam. 29.04.2023: JO-Lotto, Rest. Sternen, Bühler

Fri. 09.06.2023: Hauptversammlung Skiclub Bühler


N E W S


08.11.2022: Ausgabe des Newsletter 9

Der Newsletter mit aktuellen Infos, Berichten und Resultaten
ist unter Newsletter und Berichte als Datei anzuschauen.

Auch hier gilt, wer etwas für die Publikation hat, bitte an
Tamara Bätschmann die Infos senden.


22.10.2022: Gletschertraining Renngruppe im Pitztal 2022


26.06.2022: SwissPass Smile-Challenge in Herisau 2021

Die diesjährige SwissPass Smile Challange 2022 in Herisau ist bereits Vergangenheit.

Bei traumhaftem Sommerwetter, starteten wir am Sonntag 26. Juni 2022 mit 5 Teams an der diesjährigen Challange auf dem Sportareal Ebent in Herisau.

Es wurde von 8 Uhr bis ca 15 Uhr um jeden Punkt bei 9 verschiedenen Posten gekämpft.

Bei den Youngsters qualifizierte sich der Skiclub Bühler 5 mit Anna Romano 2012, Leandro Sala 2012, Sophia Sala 2014, Franca Minder 2015, Medea Koller 2012 für das Finale am 17.9.22 in Luzern.

Bei den Juniors (älteren) qualifizierte sich der Skiclub Bühler 3 mit Livia Schneider 2007, Johanna Jenny 2010, Laurenz Jenny 2009, Fynn Minder 2008, Ramon Koller 2007 für das Finale.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen grossen Applaus zu Ihren Leistungen und ein herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer. Allen einen schönen, erfolgreichen Sommer weiterhin.

Philipp Jenny


25.04.2022: Int. Silvretta Schüler-Cup in Samnaun

SC Bühler mit Sieg am 19. Int. Silvretta Schüler-Cup vom April 2022

Johanna Jenny wiederholt in Samnaun zum Saisonabschluss auf Ihrer Lieblingspiste Ihren 13. Sieg in dieser Saison und siegte mit klarem Vorsprung. Laura Potocnik fuhr auf den starken 4. Platz.

Chiara Potocnik, Livia Schneider und Laurenz Jenny fuhren mit geringem Rückstand klar in das vordere Viertel des Internationalen Starterfeldes. Bravo.


05.04.2022: 2 FIS GS Rennen in St-Luc, Wallis
Maurus Sparr
fährt zwei mal auf das Podest, im ersten Rennen als Sieger und im zweite Rennen auf den 2. Rang👏😃

Nick Spörri im 1. Rennen auf den 4. Rang nach 2.bester Laufzeit im 1. Lauf. Im zweiten Rennen lag er nach dem 1. Lauf auf Rang 5 und konnte sich noch auf den 3. Rang verbessern! Bravo Jungs.


03.04.2022: DM Telemark im Kleinwalsertal

Mit der Teilnahme an der deutschen Meisterschaft endet für Timo Walser die Telemarksaison 2021/22

Zum Abschluss der erfolgreichen Telemarksaison reisten Timo und Emil Walser Ende März noch ins Kleinwalsertal zur deutschen Telemark-Meisterschaft. Im Rahmen einer Sprint-Classic in zwei Läufen wurde um die Titel der deutschen nationalen Meister im Telemark gefahren.

Nebst den deutschen Fahrerinnen und Fahrern waren Polen und die Schweiz, mit Timo bei den Junioren und Emil bei den Aktiven, vertreten.

Die Piste war am Morgen noch pickelhart und dementsprechend anspruchsvoll im steilen Starthang. Der Sprung musste mit viel aktiver Bewegung gefahren werden, um die geforderte Weite zu erreichen. Timo handelte sich dort eine Penaltysekunde zu viel ein. Er klassierte sich aber dennoch, mit nur gerade 9/100 Rückstand, auf dem zweiten Zwischenrang. Der zweite Lauf musste also entscheiden. Diesmal die Piste etwas griffiger, wieder mit Laufbestzeit, aber ohne Strafsekunden und der geforderten Weite, konnte Timo den Führenden nach dem 1.Lauf abfangen und das Rennen gewinnen. 

Emil zeigte zwei solide und saubere Läufe und mit seiner Erfahrung beim Sprung im 2.Lauf als Einziger einen ‚Nuller‘ (keine Strafsekunden) verbuchen. Dies reichte in der Endabrechnung ebenfalls auf’s Podest zum guten 3.Rang.

Eine überaus erfolgreiche Saison konnte bei frühlingshaften Temperaturen mit toller Stimmung unter den Rennfahrerinnen und –fahrern abgeschlossen werden.


20.03.2022: Master WM in St. Moritz

Im Super-G fuhr Bruno Meier als dritter auf das Podest und holte die Bronze Medaille! Super Bruno, herzliche Gratulation!

Siehe Swiss Ski


06.03.2022: OSSV CUP 9+10 in Wildhaus

Siege und Podestplätze für den Skiclub Bühler an den Ostschweizermeisterschaften in Wildhaus

Am vergangenen Wochenende fuhren die Athletinnen und Athleten vom Skiclub Bühler in Wildhaus einen Riesenslalom am Samstag und einen Slalom am Sonntag, die beiden Rennen bestanden aus je 2 Läufen auf der Piste Hoxpern / Thurlifte.

Bei strahlendem Sonnenschein und perfekten Pistenverhältnissen an beiden Tagen, duellierten sich 120 Jugendliche in Wildhaus in beiden Disziplinen.

Johanna Jenny MU12 fuhr an beiden Tagen zum Sieg und sicherte sich so den OSSV Cup 21/22.
Laurenz Jenny KU14 platzierte sich am Samstag beim Riesenslalom auf dem undankbaren 4. Platz, am Sonntag beim Slalom konnte er sich steigern und fuhr auf den hervorragenden 2. Platz, diesen Platz sicherte er sich auch beim OSSV Cup 21/22.

Elena Benz MU14 überzeugte im Slalom am Sonntag und fuhr auf den grossartigen 3. Platz, im Riesenslalom fuhr Sie auf den 15. Platz.

Weitere Ergebnisse: Silvan Walser KU14 Platz 12 (GS) und 8 (SL).

Fynn Minder KU 14 Platz 12(SL), Jeanne Minder KU12 Platz 7 (SL).

Janik Schöni KU14 Platz 19.(GS), Livia Schneider KU16 platzierte sich beim Riesenslalom (GS) auf Platz 16, am Sonntag schied sie und Lavinia Messmer KU14 leider aus.

OSSV JO Gesamtrangliste


01.03.2022: 2 FIS Rennen in Berchtesgaden.

Die beiden aus dem OSSV stammenden Swissski-Athleten Maurus Sparr und Nick Spörri konnten vergangene Woche an den FIS-Rennen in Deutschland überzeugen. Den bekanntlich schwierigen Riesenslalomhang in Berchtesgaden bezwangen die beiden mit Bravur. Beim ersten Rennen standen die beiden Teamkollegen miteinander auf dem Podest (Maurus Sparr: 2. Rang & Nick Spörri: 3. Rang). Am darauffolgenden Tag wiederholte Maurus Sparr seine Leistung und durfte sich über einen weiteren Podestplatz freuen (2. Rang). Nick Spörri fuhr mit ebenfalls zwei starken Läufen auf den 5. Rang.

OSSV Bericht


26.02.2022: JO und Clubrennen im Horn!

Vielen Dank allen Helfern und Rennläufern für den super tollen Tag und die gute Stimmung im Horn 2022!
Rangliste 2022


26.02.2022: Migros GP Qualifikationsrennen in Wildhaus

SC Bühler mit 4 Athleten im Migros Grand Prix Finale in Obersaxen

Beim Migros GP Qualifikationsrennen in Wildhaus vergangenen Samstag waren alle teilnehmenden SC Bühler-Athleten erfolgreich. Von insgesamt 5 qualifizierten sich 4 sogar für das Finale in Obersaxen.

Es war ein grossartiger Renntag für unsere Rennläufer am Samstag in Wildhaus, aber auch ein toller Tag für die ganze Familie. In Abwesenheit von Covid-bedingten Restriktionen konnten über 550 Athletinnen und Athleten beweisen, dass Rennblut in ihren Adern fliesst. Die Kategorien wurden nach Geschlecht und nach Jahrgängen getrennt eingeteilt. Die Piste wurde professionell präpariert und hielt bis zum Schluss der starken Belastung stand. Somit stand einem fairen Rennen nichts im Wege.

Der Skiclub Bühler war mit Johanna und Laurenz Jenny, sowie Matteo, Laura und Chiara Potocnik am Start. Johanna und Laura gewannen ihre jeweiligen Kategorien überlegen. Chiara und Laurenz kamen beide auf den 2. Platz. Somit dürfen diese 4 Athleten beim Migros GP Finale in Obersaxen Ende März antreten und sich dort mit den besten 4 aller Qualifikationsrennen schweizweit messen.

Matteo wurde 9. und positionierte sich im vorderen Viertel seiner Kategorie.

Nach dem Rennen hatten alle teilnehmenden Kinder die Chance bei diversen Gewinnspielen der zahlreichen Sponsoren tolle Preise zu ergattern und sich am kulinarischen Angebot zu erfreuen. Es war ein sehr gut organisierter Anlass mit vielen schönen Momenten für alle Kinder.


21.02.2022: Jo Bühler am Mobi Cup in Savognin

Der SC Bühler feiert am Riesenslalom Punkterennen in Savognin einen Doppelerfolg und Top Platzierungen!

Am vergangenen Samstag, 19. Februar 2022 starteten motivierte Mädchen und Knaben der Renngruppe Bühler in Savognin bei sehr schwierigen Verhältnissen zu zwei Riesenslaloms. Die Wetterkapriolen der Vortage und am Renntag weichten die Piste durch den Regen und Sturm regelrecht auf. Um 10 Uhr konnte planmässig gestartet werden, nach wenigen Fahrerinnen war die Piste bereits gezeichnet und es gab Rippen und Badewannen. Bei den Mädchen U12 konnte Johanna Jenny mit der frühen Startnummer 9 die gute Ausgangslage leider nicht nützen und verlor durch einen Schlag den linken Ski. So erging es einigen im grossen Teilnehmerfeld. Laurenz Jenny (U14) kam von allen Teilnehmern bis U16 am besten zurecht und stellte die klare Tagesbestzeit über alle Kategorien auf. Beim zweiten Riesenslalom am Nachmittag der um 13:15 Uhr startete hat sich der Nebel vollständig verzogen. Die Piste war gleich gezeichnet wie am Vormittag, die Fahrerinnen und Fahrer haben sich aber daran gewöhnt. Johanna fuhr wieder mit einer Frühen Nummer mit sensationeller Laufzeit zum Sieg in Ihrer Kategorie, von allen Mädchen bis U16 fuhr sie die viert. beste Laufzeit. Livia Schneider U16 fuhr auf den hervorragenden 9. Platz, sowie platzierte sich Lavinia Messmer U14 auf dem sehr guten 12 Platz. Jeanne Minder U12, Janik Schöni U14 Fynn Minder U14 und Diego Romano U12 fuhren im Mittelfeld mit.

Allen herzliche Gratulation.    Weitere Fotos in der Galerie

Ranglisten: https://www.swiss-ski-kwo.ch/tk/ranglisten/2022/1500.pdf

                      https://www.swiss-ski-kwo.ch/tk/ranglisten/2022/1501.pdf


12.02.2022: OSSV JO CUP 7+8 auf der Flumserberge

Johanna und Laurenz Jenny bauen Ihre Führung in der Gesamt - Zwischenwertung des OSSV CUP weiter aus.

Am vergangenen Samstag 12.2.22 fuhren die Athletinnen und Athleten vom Skiclub Bühler auf der Flumserberg einen Riesenslalom, in den Kategorien U14 und U16 wurde am Nachmittag ein SuperG ausgetragen, welcher auch zum OSSV Cup zählt.

Zwei schnelle Rennen wurden auf der sehr anspruchsvollen Prodalp bei herrlichem Sonnenschein ausgetragen.

Die Mädchen mit Elena Benz, Livia Schneider, Johanna Jenny und Lavinia Messmer und die Knaben mit Silvan Walser, Laurenz Jenny, Diego Romano und Janick Schöni, vom Skiclub Bühler konnten in beiden Läufen sehr gute Resultate erzielen.

Johanna Jenny stand bei den Mädchen MU12 ein weiteres Mal in dieser Saison auf dem Podest, nur 0.14 Sec trennte sie vom Sieg, sie wurde sehr gute Zweite.

Im OSSV Cup, nach acht von zehn absolvierten Rennen, liegen Johanna und Laurenz Jenny in ihrer Kategorie je zuoberst und bauen die Führung in der Gesamt -Zwischenwertung aus.
Resultate: https://www.ossv-cupresultate.ch/altherr-jo-cup/index.html


06.02.2022: Telemark SM in Engelberg

Timo Walser ist Telemark Junioren Vize-CH-Meister im Sprint und im Riesenslalom und aufgrund seiner Leistungen für die Junioren-WM selektioniert.

In Engelberg fand am vergangenen Wochenende die Telemark-SM 2022 statt. Am Samstag stand der Classic-Sprint und am Sonntag der Riesenslalom in je zwei Läufen auf dem Programm.

Mit Silvan Walser als jüngstem Teilnehmer und Timo Walser in der Kategorie Junioren, mit Regula Walser in der Kategorie Fun und mit Emil Walser in der Kategorie Elite, standen auch vier Telemärkler des Skiclub Bühler am Start.

Bei der Sprint-Classic waren jeweils Sprünge über 20m zu sehen und die kurvenreiche Skatingstrecke vor dem Ziel forderte den Athleten alles ab. Die Piste war zudem recht ruppig und schwierig zu befahren.

Silvan und Emil mussten dann auch einen Sturz im 1.Lauf in Kauf nehmen, während Timo und Regula auf Zwischenrang 2 und 1 die Strecke ohne Fehler absolvierten. Diese beiden Topplatzierungen konnten die Beiden dann auch im 2.Lauf verteidigen.

Timo feierte also bei den Junioren, nach dem Sieg im letzten Jahr, den Vize-SM-Titel und Regula stand in der Kategorie Fun gar zuoberst auf dem Treppchen.

Schweizermeister bei der Elite sind die im Weltcup erprobten Martina Wyss, Lauterbrunnen und Bastien Dayer, Hérémence. Am Sonntag im Riesenslalom wollten natürlich die tollen Resultate bestätigt werden.

Die Piste präsentierte sich in einem Top-Zustand. Diesmal hatte aber Regula nach dem Sprung ein Malheur und stürzte. Timo fuhr bestechend und klassierte sich wiederum auf dem 2. Zwischenrang. Emil reihte sich direkt hinter den aktiven Elitefahrern ein.

Silvan hatte leider im zweiten Lauf einen Sturz zu verzeichnen und vergab somit die Chance auf eine gute Zeit. Timo aber holte für den Skiclub Bühler die Kohlen aus dem Feuer und wurde wiederum nur von einem vier Jahre älteren Junioren geschlagen. Emil zeigte auch im 2. Lauf eine saubere Fahrt und konnte die Platzierung aus dem 1. Lauf bestätigen. Schweizer Elite Meister wurden bei den Frauen Beatrice Zimmermann, Stans und wie schon einen Tag zuvor Bastien Dayer, Hérémence.

Mit den guten Resultaten in Engelberg, sowie dem Titel im letzten Dezember im Hasliberg machte Timo auf sich aufmerksam und überzeugte auch mit seiner Technik und der Sprungweite die Offiziellen. Der Telemark-Swiss-Ski Trainer bot Timo, zu seiner Freude und Überraschung, an die Junioren-WM im März in Mürren BE auf. Ein toller Erfolg. Herzlich Gratulation.


05.021.2022: OSSV CUP 5+6 am Horn

Johanna Jenny und Laurenz Jenny vom SC Bühler übernehmen die Führung in der Gesamt - Zwischenwertung nach Doppelerfolg am Heimrennen

Am vergangenen Samstagabend 5.2.22 fanden am Horn (Schwende) bei Flutlicht die JO-Skirennen Nr. 5 und Nr. 6 des OSSV-Cup 2022 statt.

Der Skiclub Bühler konnte mit den Rennfahrerinnen und Rennfahrern der JO Spitzenplatzierungen feiern.

Zwei Slalomläufen mit 58 und 59 Toren wurden auf der perfekten präparierten Heidi und Gigi Piste am Horn für die jungen JO-Skirennfahrerinnen und Skirennfahrer des OSSV gesteckt. Die drei Mädchen mit Johanna Jenny, Livia Schneider und Lavinia Messmer und die beiden Knaben mit Laurenz Jenny und Janick Schöni, vom Skiclub Bühler konnten in beiden Läufen sehr gute Resultate erzielen.

Mit Johanna Jenny stand bei den Mädchen MU12 gleich bei beiden Rennen der SC-Bühler zuoberst auf dem Podest. Bei den MU14 schaffte es Lavinia Messmer auf den guten 13. und 17. Rang.

Chiara Potocnik (für die TGA fahrend) (Disqualifikation 1. Rennen) als zweitbeste ihres Jahrgangs fuhr Sie auf den guten 8. Platz im 2. Rennen. Livia Schneider bei den MU16 (Disqualifikation 1. Rennen) auf den 11. Rang.

Bei den Knaben MU14 beendete Laurenz Jenny die Rennen auf den beiden Top Ten Platzierungen 7. und 8. Janik Schöni fuhr auf den 23. Platz (Disqualifikation 1. Rennen).

Im Cup, nach sechs absolvierten Rennen, liegen Johanna und Laurenz Jenny in ihrer Kategorie je zuoberst und übernehmen die Führung in der Gesamtwertung. Herzliche Gratulation.

Resultate: https://www.ossv-cupresultate.ch/altherr-jo-cup/index.html


30.01.2022: Telemarksport auf Melchsee-Frutt

Vom 27. bis 30. Januar 2022 fanden sich auf Melchsee-Frutt die besten Telemark-Cracks der Welt ein und kämpften bei den Weltcup-Rennen um Punkte und gute Resultate. Sie preschten um die Tore, zeigten gewagte Sprünge und kämpften um jeden Zentimeter auf der Skatingstrecke.

Mit dabei war auch Silvan Walser vom Skiclub Bühler.

Der erst 13-jährige Silvan durfte als Nachwuchsfahrer, zusammen mit einer Nachwuchsfahrerin aus dem deutschen Team, die an den drei Tagen stattfindenden Telemarkrennen als Vorfahrer eröffnen. Dieser Auftritt unter den Grössen und Vorbildern des Telemarksports war ganz klar das besondere Erlebnis und Highlight dieser Saison. Selbstverständlich durften auch Selfies und Autogramme der Fahrer aus neun Nationen nicht fehlen. So nahe an die Athleten gelangt man nicht allzu oft.

Beide Vorfahrer haben die schwierige Aufgabe hervorragend gemeistert. Silvan steht für den Organisator auf jeden Fall schon wieder auf der Startliste für die Weltcuprennen 2023 auf
Melchsee-Frutt. Bravo.

Nächstes Wochenende stehen die CH-Meisterschaften in Engelberg auf dem Programm, wo dann Silvan und sein Bruder Timo auch als Rennfahrer um gute Zeiten und vordere Plätze kämpfen. Für die Weltcup-Fahrer geht es danach weiter nach Norwegen. Im März sind noch einmal Heimrennen in Mürren angesagt und als Abschluss das Finale in Slowenien.
Finallauf der Damen beim Parallelsprint vom Samstag 29.01.2021


30.01.2022: Regio Cup 2x SL in St. Antönien

Am Samstag 29.01.22.starteten Johanna Jenny, Laurenz Jenny und Diego Romano bei frühlingshaften Verhältnissen am Prättigauer Regio Cup zum Punkte Slalom in St. Antönien.

Erneut bestätigte Johanna Jenny (U12) Ihr Können und fuhr beim zweiten Rennen mit beachtlichem Vorsprung zum Sieg. Beim ersten Lauf blieb Johanna nach einem Innenski-Fehler im Rennen und fuhr mit einer Portion Wut im Bauch auf den zweiten Platz.

Auch Laurenz Jenny (U14) bestätigte seine gute Form, die steigernd ist. Mit einem 8. Platz im ersten Rennen war Laurenz bei weitem nicht zufrieden und gab im 2 Rennen Vollgas, mit nur 0.61 sec Rückstand verpasste er den Sprung auf das Podest nur knapp und wurde bester in seinem Jahrgang.

Diego Romano (U12) fuhr zwei solide Läufe ohne Ausfall, beim schwierig gesteckten Slalom und wurde zweimal mit dem guten
16. Platz belohnt.
Am kommenden Samstag, 5.2.2022 dürfen unsere Athleten des Skiclub Bühlers sicj auf das Heimrennen beim Nachtslalom am Horn freuen,Start für das erste Rennen ist um 16:30 Uhr.

Weitere Fotos in der Galerie


23.01.2022: OSSV JO Cup 3+4 in Alp Sellamatt

Doppelerfolg für Johanna Jenny vom Skiclub Bühlerer
Am vergangenen Sonntag, 23. Januar fanden auf der Alp Sellamatt in Alt St. Johann die JO-Skirennen Nr. 3 und Nr. 4 des OSSV-Cup 2022 statt. Der Skiclub Bühler konnte mit den Rennfahrerinnen und Rennfahrern der JO Spitzenplatzierungen feiern.

Zwei Riesenslalomläufe mit 42 und 47 Toren wurden auf der gut präparierten Piste Ruestel auf der Alp Sellamatt für die jungen JO-Skirennfahrerinnen und Skirennfahrer des OSSV gesteckt. Die drei Mädchen mit Johanna Jenny, Elena Benz und Lavinia Messmer und die fünf Knaben mit Laurenz Jenny, Diego Romano, Janick Schöni, Fynn Minder und Silvan Walser vom Skiclub Bühler konnten in beiden Läufen sehr gute Resultate erzielen.

Mit Johanna Jenny stand bei den Mädchen MU12 gleich bei beiden Rennen der SC-Bühler zuoberst auf dem Podest. Mit 3,8 Sekunden und 4,6 Sekunden Vorsprung deklassierte sie die Konkurrenz deutlich und zeigte mit einer fast fehlerlosen Fahrt ihr Können.

Bei den MU14 schaffte es Lavinia Messmer auf den guten 11. Rang (Disqualifikation 2. Rennen) und Elena Benz auf den 21. und 22. Rang. Auch bei den Knaben MU14 gelang Laurenz Jenny der Sprung auf das Podest mit dem 3. Platz im zweiten Rennen. Das erste Rennen beendete er auf dem guten 4. Rang. Silvan Walser mit einem 6. und 7. Platz gelangen ebenfalls zwei Top Resultate.

Janik Schöni und Fynn Minder fuhren auf die Plätze 19 und 21 (Disqualifikation 2. Rennen). Diego Romano klassierte sich bei den Jüngsten KU12 im 12. Rang (Disqualifikation 1. Rennen). Im Cup, nach vier absolvierten Rennen, liegen Johanna und Laurenz Jenny in ihrer Kategorie je auf dem 2. Zwischenrang und Silvan Walser auf dem guten 4. Platz. Herzliche Gratulation


Sieg und zwei 2. Plätze für Johanna Jenny

Samstag 15.1.22: Silvan Walser, Laurenz Jenny und Johanna Jenny starteten am vergangenen Samstag zum Slalom in Obersaxen.

Beim dritten Anlauf bei Punkte Rennen in der Aktuellen Saison klappte es für ganz nach oben, Johanna Jenny siegte in der Mädchen U12 Kategorie auf dem sehr schwierigen Hang mit vielen Übergängen und 3 steilen Passagen, mit der 9. besten Laufzeit aller Mädchen (U14+U16) somit konnte Sie Ihre bestechende Form bestätigen. Im zweiten Rennen wurde Ihr ein Einfädler kurz nach dem Start leider zum Verhängnis, und somit schlug Sie sich selbst.

Laurenz Jenny konnte sich bei den Knaben U14 vom ersten Rennen zum zweiten Rennen klar steigern und zeigte vor allem im zweiten Rennen einen, schnellen und guten Lauf, er wurde mit zwei 8. Plätzen belohnt. Silvan Walser lief es durchzogen, nach einem Fehler vor dem Flachstück im ersten Rennen, klassierte er sich in beiden Rennen auf dem 22. Platz.

Sonntag 16.1.22: Mit einer grösseren Delegation starteten wir am Sonntag zum Riesenslalom Punkterennen auf der Klosters-Madrisa.

Auch hier zeigte sich Johanna Jenny in der Mädchen U12 Kategorie ganz vorn, Sie musste sich nur von der Liechtensteinerin Malea Jäger zweimal geschlagen geben.

Bei den Mädchen U14 fuhr Chiara Potocnik in beiden Rennen in die Top Ten, beim zweiten Rennen fehlten nur 6/10 auf den dritten Platz.

Diego Romano fuhr im ersten Rennen auf den sensationellen 10 Platz in der Knaben U10 Kategorie. Gina Suhner, Livia Schneider, Silvan Walser, fuhren im Mittelfeld mit.

Weitere Fotos in der Galerie


16.01.2022: Rennbericht Kinderskirennen in Flumserberg

Am vergangenen Sonntag den 16. Januar starteten sechs motivierte Kids vom SC Bühler bei super Wetter in Flumserberg beim Kinderskirennen. Bereits bei der Streckenbesichtigung, strahlten die Kids mit der Sonne um die Wette. War der RS-Lauf doch sehr rhytmisch und ohne grösseren Schwierigkeiten ideal den verschiedenen Geländesituationen angepasst ausgesteckt. Nach einer ersten Startrampe ging es hinüber in eine leichte Traverse direkt in ein kurzes Flachstück, wo es galt die Skis richtig laufen zu lassen. Der steile Zielhang verlangte den jungen Athleten/innen jedoch noch einmal alles ab. Bei topp Pisten-Bedingungen konnten von den Jüngsten mit Jahrgang 2016 bis zu den ältesten Kinder mit Jahrgang 2006 alle der Total 161 gestarteten ihr Können unter Beweis stellen. Am Ende resultierten für den SC Bühler nachfolgende Resultate: 2x ein Super Resultat und doch knapp neben dem Podest mit je einem 4. Rang für Sophia Sala bei den Piccolo Mädchen und für Anna Romano bei den Mini Mädchen. Bei den Piccolo Knaben erreichte Valerio Sala als jüngster den tollen 9. Rang. Bei den Mini Knaben resultierte ein 12. Rang für Leandro Sala und ein 17. Rang für Matteo Potocnik. Das clubinterne Duell bei den Knaben U12 wurde knapp durch Mattheo Sala im 29. Rang vor Max Romano im 30. Rang entschieden. Am Ende wurden allen Nachwuchsrennfahrer/innen je eine Medaille durch den A-Kader Speedfahrer Ralph Weber überreicht. So traten alle nach einem tollen Renn- und Skitag auch mit einer wunderschönen Erinnerung und einem super Gefühl glücklich den Heimweg an.
Weitere Fotos in der Galerie


10.01.2022: Renngruppe Bühler am Combirace in Grüsch

Am Samstag 8. Januar 2022 fand in Grüsch bei winterlichen Verhältnissen das Punkterennen Combirace statt.(Technikwettkampf Slalom Riesenslalom in einem Lauf)

In der Kategorie Animation starteten Noah Fitzi, Matteo Wild, Anna Romano, Matteo Potocnik und Leandro Sala zu Ihrem ersten Punkterennen. Für Viele war es eine Herausforderung vor allem die vielen Geländewechsel von Steil ins Flache und von weiten Riesenslalom Torabständen wieder auf kurze Slalomtorabstände. Aber es erreichten für alle ins Ziel.

In der JO Kategorie bei den Mädchen U16 fehlten Livia Schneider nur 0.34 Sec für den dritten Platz, Gratulation für den 4.Platz!

Bei den Mädchen U12 schaffte es Johanna Jenny wieder fast ganz nach oben, für den Sieg fehlten nur 0.29 Sec, herzliche Gratulation zum 2 Rang!

Bei den Mädchen U11 fuhr Laura Potocnik für die TGA fahrend auf den sensationellen 3. Platz.

Die restlichen 7 JO Fahrer der Renngruppe klassierten sich mehrheitlich in der Mitte des Feldes.
Danke allen für den schönen Renntag im Prättigau.


03.01.2022:   Ausserrhoder Freundschaftsrennen im Horn

                        Medienbericht, Bildergalerie und Rangliste


03.01.2022: Erste Podestplätze und Top Ten Platzierungen am
                      OSSV Cup Slalom in Wildhaus

Am vergangenen Wochenende konnten unsere Mädchen und Jungs aus der Renngruppe sich im Slalom in Wildhaus auf der Ersatzpiste "Seichberg" auf der Gamsalp. Acht Athletinnen und Athleten der Renngruppe des Skiclub Bühler fuhren beim OSSV Cup Start in die neue Saison mit. Jeanne Minder, Lavinia Messmer, Diego Romano, Livia Schneider und Fynn Minder klassierten sich im jeweiligen Mittelfeld.

Bei schwierigen Frühlingshaften Verhältnissen fuhr
Johanna Jenny auf den 3. Platz in der Mädchen U12 Kategorie, im ersten Rennen schied sie durch einen Innenskifehler aus.

Silvan Walser klassierte sich in der Kategorie Knaben U14 in den beiden Slaloms auf den Plätzen 13.

Laurenz Jenny fuhr bei den Knaben U14 auf den starken 4. und
8. Platz. Bereits am kommenden Samstag 9.2.2022 stehen die nächsten Rennen in Grüsch auf dem Programm.


19.12.2021: Appenzeller Kinderskirennen im Horn 2021!

Der Skiclub Urnäsch konnte bei idealen Winter- und Pistenverhält-nissen das 16. Kinderskirennen im Horn erfolgreich durchführen.
29 Kinder der JO-Bühler von Jg. 2016 - 2005 nahmen am Slalom vom Morgen und am Risesenslalom vom Nachmittag teil.
Dabei gab es neben vielen Topplatzierungen auch einige Podestplätze.
Kat. MU07 Rhonda Gloor
Kat. MU11 Laura Potocnik
Kat. MU17 Livia Koller
Kat. KU17 Timo Walser
In der Mannschaftswertung schaffte es die JO-Bühler von 26 Clubs auf den 2. Platz. Herzliche Gratulation allen gestarteten. Ranglisten

20.12.2021: Schweizer Telemarkmeisterschaften 2021!

Timo Walser ist Schweizer Telemarkmeister bei den Junioren!

Timo Walser vom Skiclub Bühler deklassierte seine Konkurrenten und eroberte bei den Junioren die Goldmedaille. Silvan Walser zeigte als jüngster Teilnehmer ebenfalls eine Glanzleistung und Emil Walser reihte sich inmitten der Elite ein.

Kurz vor Jahresende wurden in Hasliberg an einem FIS-Rennen die Schweizer Telemarkmeisterschaften 2021 integriert. Fahrer aus sechs Nationen kämpften in zwei Disziplinen um die Tagesbestzeiten. Der Riesenslalom, welcher auch einen Sprung beinhaltete, erforderte nebst fahrerischem Können auch taktisches Geschick. Die Sprunglandung wurde denn auch vielen zum Verhängnis. Das Trio Walser löste diese Aufgabe mit Bravour und brachte beide Läufe ins Ziel. Im Sprint mussten sowohl eine Riesenslalomstrecke, ein Sprung, eine 360°-Kurve sowie eine abschliessende Skatingstrecke absolviert werden. Sowohl bei den Damen, Junioren und Herren ging der Tagessieg an die Schweiz. Dass Timo Walser auch Kaderfahrer hinter sich liess, zeigt sein grosses Potenzial in dieser Disziplin.


15.11.2021: Schneetraining der Renngruppe gestartet!

Dank Frau Holle und den kalten Temperaturen konnten wir am 6.11.21 mit dem regelmässigen Schneetraining und Stangentraining unserer Renngruppe starten. Alle sind voll motiviert und freuen sich auf die bevorstehenden Rennen auf der Lenzerheide und am Horn.
Es macht wie immer Riesenspaß und wir haben eine super Truppe beieinander.
Aufgrund der grossen Nachfrage aus der JO konnten wir Neu für die Renngruppe Patrick Sala als Trainer Gewinnen um so eine optimale Trainingsstruktur zu erreichen.
Besten Dank auch an dieser Stelle an Kevin, Valerie, Primoz, Emil und allen Eltern für eure Unterstützung.
Weitere Fotos in der Galerie


25.10.2021: Ski Tainingslager der Renngruppe in Zermatt

Dieses Jahr konnten wir unser Gletschertraining (dank) den verschärften Coronamassnahmen in Österreich praktisch
zu Hause absolvieren.

Wir verbrachten vom 10.-15. Okt. 2021 5 Traumtage mit Traumbedingungen am Fusse des Matterhorns im schönen Zermatt.

Die ersten Schwünge der bevorstehenden Saison sahen schon vielversprechend aus, aber wir konnten diese Woche bei strahlendem Sonnenschein und perfekten Pisten auf knapp 4000müM nützen und exzellent an der Grundtechnik feilen.

Die Krönung der Woche war, wir konnten täglich den Herren aus dem Schweizer Abfahrtsteam beim Training zuschauen, und auch mit Ihnen reden, Selfies machen und auf die Unterschriftjagd gehen.

Es waren wirklich alle da, von Beat Feuz über Mauro Caviezel, bis Carlo Janka.

In wenigen Worten: «es isch hüera güet gsi im Wallis.»
Dank dem super Teamspirit in der Renngruppe.
Besten Dank an alle Betreuer.
Weitere Fotos in der Galerie


05.09.2021: Startrampentraining der grossen RG in Obersaxen


Konditionstraining der RG nach den Sommerferien gestartet!
Nach den Sommerferien mit vollem Einsatz der neue Saison,
entgegen rennen.

Ja wir geben Gas. / 17.8.20121


01.05.2021: Swiss Ski Kader mit 3 Alpinen des SC Bühler
Seraina Schacht ist neu ins NLZ Ost Selektioniert worden.
Maurus Sparr und Nick Spörri wurden im C-Kader bestätigt und Nick wurde neu in die Trainingsgruppe Elite EC GS eingeteilt, zusammen mit Maurus.
Herzliche Gratulation allen drei Chracks!
Swiss Ski Kaderlisten!


21.04.2021: Fulminanter Saisonabschluss des Skiclub Bühlers